Basisthema Weltanschauung / 2

Weltanschauung, 1. Säule der Humaneutik® (Teil 2)

Monatsbeitrag März 2020

Von Peter W.

Das GANZE bestimmt, was passiert!

Bei der Betrachtung der Gottes-Namen und Begriffe hatten wir überlegt, wie wir einen neutralen für alle verwendbaren Namen oder Begriff finden können und haben auf unser Humaneutik- Leitbild verwiesen, in dem wir den Begriff des Ganzen verwenden Das GANZE umfasst wirklich das Ganze nämlich das gesamte Universum, den Körper Gottes und nicht nur das. Es beginnt bei dem völlig Unpersönlichen, Unmanifestierten und Ungeoffenbarten DAS GOTT, wie es das UR, WU, MU oder SUGMAD beschreibt. Es geht auch über die so oft beschworene „Ganzheitlichkeit“  der Medizin  hinaus, wobei diese genau betrachtet den Begriff Ganzheitlichkeit gar nicht verdient, weil es die informationellen Verfahren und Methoden ausschließt.

DAS GANZE

WU / MU

Schauen wir also Das GANZE genauer an. Es beginnt, wie schon gesagt, ungeoffenbart und wird deswegen mit dem Symbol eines Kreises gezeigt. Ein Kreis hat keinen Anfang und kein Ende aber auch überall seinen Anfang und sein Ende. Dieses Alles und Nichts ruht in sich selbst, das schlummernde Wort aber dennoch die lebendige Realität Gottes, ein Ozean der Liebe und Güte. In der Astrophysik würde es vielleicht den Zeitpunkt vor dem „Uratom“ oder dem Urknall beschreiben, wobei die Urknalltheorie inzwischen sehr umstritten ist, da bei genügend langer Belichtung des Hintergrundraumes unseres Universums Galaxien gefunden wurden, die offenbar ca. 19 Milliarden Jahre alt sind, während man bei der bisherigen Festlegung des Urknalls von 14 Milliarden Jahren ausging.

Das ALL-EINE

DAOGehen wir einen Schritt weiter und schauen uns an, wie der Keim der Schöpfung, das unausgesprochene Wort in Erscheinung tritt. Das Symbol dafür zeigt jetzt einen Kreis mit Punkt in der Mitte, das All-Eine, die erste Willensregung und Offenbarung Gottes, auch das DAO, der Weg zur großen Einheit des Lebens. Die Beschreibung dieses Punktes im Kreis, das Wort, das Eine im All,  finden wir auch im Johannesevangelium Kap. 1/1-2 und zwar: Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. Dieses war im Anfang bei Gott (Zürcher Bibel).

Die Polarität

HoTuKreuzigung von Raum und ZeitAn diesem Punkt (im Kreis) war das Wort also noch nicht ausgesprochen. Aber jetzt geschieht das Ungeheuerliche, das Wort wird ausgesprochen, das Eine spaltet sich auf in die Polarität, die polare Dualität, die Zweiheit, in der nichts ohne sein Gegenteil existieren kann, Hell und Dunkel, Oben und Unten, Werden und Vergehen, die Offenbarung Gottes in Raum und Zeit, das Raum/Zeit-Kontinuum, der Minkowski-Raum. Diese Entwicklung zeigt sich im Symbol des HoTu, dem ewig schöpferischen Strom und der Kreuzigung von Raum und Zeit, ein gleichschenkliges Kreuz im Kreis.

Das Wort – die Schöpfung

Tai Chi SymbolSwastikaEs ist getan!
Das WORT
ist ausgesprochen und die Schöpfung ist erfolgt, die Evolution beginnt ihren Lauf. Durch das Spannungsverhältnis der beiden Pole, die im Schöpfungsprozess entstanden sind, kommt das ganze System in Bewegung. Dies zeigt sich auch wieder in den sich drehenden Symbolen, z.B. das Tai Chi-Symbol mit den Polen Yin und Yang und in der Swastika, dem Sonnenrad. Beide Symbole können gemäß der Polarität rechts- oder linksdrehend sein, rechtsdrehend steht für das Werden und linksdrehend für das Vergehen. Wenn wir uns z.B. das nationalsozialistische Symbol des Hakenkreuzes ansehen, stellen wir fest, dass es eine linksdrehende Swastika zeigt, das Symbol des Vergehens.

Körper, Geist und Seele sind das GANZE

Das GANZE ist komplett, auch der Mensch ist entstanden in seinen drei Schichten von Körper, Geist und Seele. Dies ist das immer wieder beschriebene Abbild Gottes, wobei im Vergleich zum Menschen bei Gott die Seele um eine Ebene noch oben verschoben ist. Dies bedeutet, dass die GOTT-SEELE über der MENSCH-SEELE steht, der GOTT-GEIST (der hl. Geist) sich auf der Ebene der MENSCH-SEELE befindet und der GOTT-KÖRPER das gesamte Universum umfasst.

Der Einstieg in die Weltanschuung Teil 1

Mehr zur Schöpfung, dem Gender-Thema und den Existenzebenen „Körper, Geist und Seele“ im Archiv der Beiträge von 2019, ebenso in den Büchern „Die vorletzten Geheimnisse“ und „Phänomen Radionik – Kommunikation mit dem kollektiven Bewusstsein“

Alle verfügbaren Beiträge (2017-2020) in der Gesamtübersicht.

Getagged mit: , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*