Humaneutik und Bokuseki

BOKUSEKI integriert in HUMANEUTIK

Von KORAI

Auf unseren Japan-Reisen zu verschiedenen Zen-Tempeln wurden uns von Zen-Meistern Kaligrafien geschenkt, die wir in dem Buch „BOKUSEKI – Tuschspuren in Coaching, Beratung und Training“ in das neue Weltbild der HUMANEUTIK integrieren. Daraus für diesen Monat drei Antworten, die mir Trainer, Klienten und Freunde gestellt haben:

Roland Esch (Ilsfeld): „Wie kann ich denn verstehen, was Humaneutik bedeutet?“

Antwort: Bokuseki Nr. 4: KENSHO – KOTOBUKI (Wesensschau – Glückliches langes Leben) > Öffne Dich für die Liebe zu Dir selbst. Erkenne mindestens 70 Talente in Dir. Erlaube Dir endlich Deiner Bestimmung (KAIROS) zu folgen. Dazu müsstest Du mehr über Dich wissen. (Warum denke ich so? Was ist daran falsch? Was wäre richtig?) Entdecke die Weisheitssysteme der Welt und nutze sie zum Besten des Ganzen. Schau in alle Richtungen: Nord > Die Runen & Ost > das I Ging & Süd > Die Hermetik & West > Die Humaneutik. Und lass Dich dabei von einem Proficoach begleiten.

Andrea Reiser (Köln): „Wie wirkt sich Humaneutik eventuell auf meine Familie aus?“

Antwort: Bukoseki Nr. 20: NASAKE – ZA (Mitgefühl – Meditation) > Mach Dein Herz weit, dass alle Wesen darin Platz finden. Durchdringe den Unterschied zwischen Zugehörigkeit, Glaube, Kultur. Unterscheide zwischen Dummheit und Intelligenz. Sprenge Paradigmen, deren Zeit erledigt ist. Schreibe Deinen Kindern einen Brief mit diesen 9 Lebensregeln: 1. Winke zurück, wenn Kinder dir winken 2. Zeige deinen Dank 3. Rede bewusst 4. Achte deine Wirkung 5. Kämpfe, wo kämpfen sich lohnt 6. Opfere deine Langeweile 7. Behandle deinen Körper als Tempel deines Geistes 8. Sei niemals fleißig, sei intelligent 9. Pflege eine gesunde Glaubenshaltung.

Burghard Solenthaler (Hildesheim): „Was soll ich denn noch dazulernen, damit ich Humaneutik-Trainer werden kann, ich habe schon viel Zeit und Geld in meine Weiterbildung investiert?“

Antwort: Bukoseki Nr. 22: ENSO – ZA (Der Kreis – Sitzen) > Löse ein geistiges Paradoxon (Koan) und trage Deine Lösung Deinem Humaneutik-Master vor. Wir nennen im Westen eine solche Rhetorikfigur auch „Oximoron“, eine sich widersprechende Polarität. Es gibt dafür keine logische Lösung, es kann nur in höheren Geistesebenen erkannt werden. Hier Dein KOAN: „Klatsch mal in die Hände! …. Welchen Ton macht dabei eine Hand?“

Lieber Leser,

insgesamt haben wir 132 Kaligrafien zu verschiedenen Lebensthemen, sollten Dir die Beispiele etwas bringen, ergänzen wir es gerne.

Have a magic day

Korai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*